Ausblick juristischer Arbeitsmarkt 2017

Aktuelle Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt für Juristen von Dr. Christoph Wittekindt Einstiegsgehälter, Entwicklungsmöglichkeiten, Arbeitsbelastung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie alternative Karrieremöglichkeiten – das sind die Themen, die Juristen auch dieses Jahr umtreiben. Wie entwickelt sich der Markt, und wo stehe ich? Hierauf soll im Folgenden eine Antwort gegeben werden.

Quelle: Perspektiven für Juristen 27, September 2016, hrsg. von e-fellows.net

Bitte klicken Sie hier.

Einstiegsgehälter für Juristen aktuell

Wie viel Gehalt kannst du als Jura-Absolvent verlangen, wenn du in einer Großkanzlei einsteigst? Macht es einen Unterschied, ob du in Frankfurt oder Berlin anfängst? Sind Unternehmen oder der Staat finanziell eine interessante Alternative? Ein Experte für die Personalvermittlung von Juristen verrät es dir.

Quelle: e-fellows.net

Bitte klicken Sie hier

Tagesgeschäft bis zum Schluss

Ein Wechsel an der Spitze Rechtsabteilung sollte gut geplant sein, um Ihre Schlagfähigkeit zu erhalten und Know-how-Verluste zu minimieren. Doch nicht immer gelingt der Übergang reibungslos. Der Unternehmensjurist interviewte den Leiter von Legal People für das aktuelle Heft zu diesem Thema: ‘Tagesgeschäft bis zum Schluss’, in: Der Unternehmensjurist Nr. 4/2015, S. 24. ff.

Die Gehaltsunterschiede bleiben riesig

Das Karrierenetzwerk e-fellows.net beobachtet ständig den juristischen Arbeitsmarkt. Welche Einstiegsgehälter Kanzleien, Unternehmen und der öffentliche Dienst zahlen, warum persönliche Kontakte immer wichtiger werden und wie man auch ohne Doppel-VB an gute Jobs kommt, verrät Christoph Wittekindt, Mitautor von „Perspektiven für Juristen 2015 – das Expertenbuch zum Einstieg“ im LTO-Interview.

Quelle: Legal Tribune online

Perspektiven für Juristen 2015 – Die Gehaltsunterschiede bleiben riesig